Bund Deutscher
Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. – BDS –
Bezirksvereinigung Itzehoe

Jahreshauptversammlung der Bezirksvereinigung Itzehoe 2016

Sonnabend, 05.03.2016 in der Kantine des Landesamtes für Landwirtschaft,Umwelt  
und  Ländliche Räume In Itzehoe (LLUR)

Teilnehmer:  28.

Frau Fitschen begrüßt die Teilnehmer. Ihr besonderer Gruß gilt den neu ins Amt
gekommenen Schiedspersonen.


Persönlich sind keine Gäste erschienen.

Frau Fitschen bestellt Grüße von den Direktoren der Amtsgerichte Elmshorn, Itzehoe,
Pinneberg und Lothar von Borstel.

Alle wünschen der Versammlung einen positiven Verlauf.

Wirtschaftskriminalität: Bericht eines Strafverfolgers                                                          
Herr Oberstaatsanwalt Dr. Winter von der Staatsanwaltschaft Hamburg,
Das Referat ist allgemein gut angekommen bei den Teilnehmern.

Berichte der Vorsitzenden  für das Geschäftsjahre 2015 unter Bezugnahme auf den
Neujahrsbrief mit Aussprache.

Der Termin, 03.06.2016 Mediation ist eine Supervision,Teilnehmer sollten eine gewisse
Erfahrung haben durch viele Fälle und eine Verbesserung des Handelns der
Schiedspersonen bringen.

Stand der Satzungsverfahren wird erläutert.
Nächste Termin: 11.06.2016,
Bundessatzung, Sitzung der Satzungskommission
Landessatzung ist erarbeitet, endgültige Fassung folgt, wenn die Bundessatzung auf
der Bundesvertrerversammlung am 19.11.2016 beschlossen wird.
Gleiches gilt für die  Bezirkssatzungen.

Die nächste Sitzung des Geschäftsführenden Vorstandes ist für den 09.05.2016 terminiert.
Der Schatzmeister der Landesvereinigung , Klaus Stellmacher, ist verstorben.

Eine Nachwahl ist vorgesehen auf der Landesausschusssitzung am 01.07.2016
Die Landesvertreterversammlung findet am 19.11.2016 statt.
Hier sind Neuwahlen des gesamten Vorstandes vorgesehen.

Herr Lill wird nach 6 x Wiederwahl (Jeweils ohne Gegenstimme) nicht wieder zur Wahl als Schriftführer/Pressewart antreten, bleibt aber weiter in dieser Funktion auf Bezirksebene tätig.

Bericht  des Schatzmeisters für das Geschäftsjahr 2015 (Tischvorlage Kassenbericht 2015)
Herr Doll erläuterte den Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2015, Nachfragen wurden
durch ihn zufriedenstellend beantwortet.

Auf Antrag der Kassenprüfer wurde der Vorstand bei eigener Enthaltung einstimmig
für das Geschäftsjahr 2015 entlastet.

Vorschläge für Öffentlichkeitsarbeit
Werbung ist erforderlich, nicht nur für einzelnes Schiedsamt , sondern generell in der Sache, Eigeninitiative ist gefragt.  
Allerdings: Mitgliederwerbung kommt bei uns nicht zum Tragen.                                     
Nutzung von Veranstaltungen der Vereine und sonstiger Institutionen für die Öffentlichkeitsarbeit,       
Nutzung von Hinweistafeln in öffentlichen Gebäuden
Schild  am Haus; „Amt des Schiedsmannes“ Hinweis auf WEB-Seiten.

Herr Doll weist noch einmal darauf hin, dass, wenn man angemeldet ist auch
kommt bzw. eine Absage tätigt, dieses ist aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich.

Schulungsort Telefon: 04821 - 662105

Bei der nächsten Vorstandssitzung soll eine Klärung der Einladungsform für
Schulungen,  Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen, geklärt werden:
Per E-Mail, Schiedspersonen, die keine E-Mailadresse per Post oder an Alle per Post.
Eine Abstimmung erfolgt dann auf der nächsten Jahreshauptversammlung.

Um 14.15 Uhr schließt Frau Fitschen die Versammlung, bedankt sich für die rege
Mitarbeit und wünscht allen Teilnehmern eine gute Heimfahrt.